20.06.2017
Wohlfühlen


Mobbing zwischen Chef und Mitarbeitern

... mehr

Hin und wieder entstehen Konflikte dort, wo Menschen miteinander auskommen müssen, insbesondere zwischen Arbeitskollegen als auch zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern. Von Zeit zu Zeit regt sich ein Mitarbeiter über „den/die da oben“ auf oder ein Chef vergreift sich im Ton oder kritisiert ungerechtfertigt. Zur Vermeidung solcher Situationen ist ein konstruktiver Dialog notwendig. Anders verhält es sich, wenn ein systematisches, willkürliches „Fertigmachen“, sprich Mobbing, dahintersteckt. De ... mehr


 
Nicht zögern - starten!
© Coloures-pic/fotolia.de © Coloures-pic/fotolia.de
06.03.2017
Wohlfühlen

Sich selbst auf den Zahn fühlen und Dinge tatsächlich ändern

Mehr Antrieb – weniger Stress

... mehr

Im Folgenden beschreibt unsere Autorin Astrid Böttger wie Sie gewünschte Veränderungen in Ihr Leben integrieren können und so mehr Leichtigkeit und Zufriedenheit erfahren. Lesen Sie Beispiele und nehmen Sie Tipps mit in Ihren Alltag! ... mehr


 
06.12.2016
Wohlfühlen


Patientenzufriedenheit: Zahnärzte erneut Spitzenreiter im Facharztvergleich

... mehr

Die deutschen Zahnärzte haben allen Grund zum Feiern. Zum wiederholten Male konnten sie sich den ersten Platz im bundesweiten Vergleich unter zehn Facharztgruppen sichern. Das zeigen die Ergebnisse des jameda Patientenbarometers 2/2016, das jameda (www.jameda.de), Deutschlands größte Arztempfehlung und Marktführer für Online-Arzttermine, zweimal im Jahr erhebt. Durchschnittlich beurteilen die Patienten ihre Zahnmediziner mit einer sehr guten 1,33* auf einer Schulnotenskala von 1 bis 6. Das bedeutet e ... mehr


 
09.09.2016
Wohlfühlen


Bewerben: der direkte Weg zur neuen Stelle

... mehr

Wer zu einer neuen Arbeitsstelle durchstarten möchte, muss vieles beachten: Zunächst ist da die Suche – über das Internet, aber auch, nach wie vor, über die Tageszeitung. Ergibt sich eine Chance auf die Wunschstelle, müssen Anschreiben und Lebenslauf inhaltlich und formal überzeugen. Der folgende Beitrag gibt eine Übersicht über das gesamte Prozedere des Bewerbens bis hin zum Vorstellungsgespräch. ... mehr


 
Quelle: © Konstantin Gastmann/<a href="http://www.pixelio.de" target="_blank">pixelio.de</a>
Quelle: © Konstantin Gastmann/pixelio.de Quelle: © Konstantin Gastmann/pixelio.de
30.09.2015
Wohlfühlen

Karrieresprechstunde für das Team

Zeit für eine Veränderung

... mehr

Rubina Ordemann berät Praxismitarbeiterinnen, die eine berufliche Veränderung anstreben. In ihrer „Karrieresprechstunde“ erklärt sie, welche Wege nach der Grundausbildung offenstehen. Für den folgenden Beitrag hat die Weiterbildungsexpertin die anerkannten Berufsabschlüsse aufgefächert und stellt die damit verbundenen Tätigkeitsbereiche vor. Die Autorin macht dem Team Mut, den Berufsweg in die eigene Hand zu nehmen und Zusatzqualifikationen zu erwerben. ... mehr


 
Abb. 1: Türstemmer
Abb. 1: Türstemmer Abb. 1: Türstemmer
24.06.2015
Wohlfühlen

13 Übungen für die bewegte Pause

Dehnen Sie sich fit!

... mehr

Bewegungsmangel und einseitige Muskel-Skelett-Belastungen können zu schmerzhaften Verspannungen führen und die Beweglichkeit einschränken. Folgende Dehnübungen wirken dem entgegen und lindern muskuläre Beschwerden. Sie erhalten die funktionelle Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit, fördern die Regeneration sowie das Wohlbefinden. Natürlich müssen nicht alle 13 Übungen stets als komplette Trainingseinheit durchgeführt werden. Drei, vier Übungen verhelfen bereits zur kurzen Entspannung zwischend ... mehr


 
© Sergej23/<a href="http://www.pixelio.de" target="_blank">pixelio.de</a>
© Sergej23/pixelio.de © Sergej23/pixelio.de
23.06.2015
Wohlfühlen


Prophylaxe für den Rücken

... mehr

Nicht nur die Zähne der Patienten brauchen ein stimmiges Prophylaxe-Konzept, auch der Rücken der Praxismitarbeiter ist für Vorbeugung dankbar – und zwar im Sinne vielfältiger Bewegung: Ein paar Treppenstufen im Alltag oder eine gemeinsame bewegte Pause in der Praxis. Wir möchten dem gesamten Team im Folgenden einige Anregungen zur Rückengesundheit geben. ... mehr


 
Abb.1: Petra Göttsche zeigt der Praxismitarbeiterin ihr persönliches Make-up.
Abb.1: Petra Göttsche zeigt der Praxismitarbeiterin ihr persönliches Make-up. Abb.1: Petra Göttsche zeigt der Praxismitarbeiterin ihr persönliches Make-up.
16.03.2015
Wohlfühlen


Das perfekte, dezente Make-up im Praxisalltag

... mehr

Der stete Patientenkontakt fordert vom gesamten Team ein gepflegtes Aussehen. Dazu zählt auch ein dezentes Make-up der Mitarbeiterinnen. Farbberaterin und Visagistin Petra Göttsche beschäftigt sich seit rund 30 Jahren mit der Wirkung von Farben und Make-up. Für das Team der Zahnarztpraxis hat sie typgerechte Make-up-Vorschläge und spezielle Tipps und Tricks parat. ... mehr


 
20.11.2013
Wohlfühlen


Ergonomisch günstig sitzen und arbeiten

... mehr

Das Institut der Deutschen Zahnärzte (IDZ) berichtete schon 2001, dass etwa 44 % aller Zahnärztinnen und 35 % aller Zahnärzte unter Nacken- oder Rückenschmerzen litten. In der Zeitschrift „Dentalfresh“ (Ausgabe 3/2011) ist zu lesen, dass mittlerweile mehr als zwei Drittel aller Kollegen in Deutschland über Erkrankungen im Bereich der Wirbelsäule klagen und fast die Hälfte unter haltungsbedingten Kopfschmerzen leidet. Eigentlich nicht verwunderlich. Um einen Patienten zu behandeln, muss sich der ... mehr


 
Abb. 1: Schmerzlokalisation bei Entzündungen des 1. Strecksehnenfaches (Tendovaginitis de Quervain). Oft lässt sich hier ein schmerzhaftes Sehnenreiben spüren.
Abb. 1: Schmerzlokalisation bei Entzündungen des 1. Strecksehnenfaches (Tendovaginitis de Quervain). Oft lässt sich hier ein schmerzhaftes Sehnenreiben spüren. Abb. 1: Schmerzlokalisation bei Entzündungen des 1. Strecksehnenfaches (Tendovaginitis de Quervain). Oft lässt sich hier ein schmerzhaftes Sehnenreiben spüren.
08.08.2013
Wohlfühlen


Wenn die Hände streiken: Überlastungsbeschwerden der Hände in den Dentalberufen

... mehr

Im Vergleich zu anderen Berufsgruppen leidet zahnmedizinisches Personal häufig unter Beschwerden im Bereich der Hände und Handgelenke. Symptome entwickeln sich oft über einen längeren Zeitraum und manifestieren sich in Form von dumpfen Schmerzen, Taubheitsgefühlen und geschwollenen Fingern. Viele dieser Probleme sind durch eine gute Ergonomie vermeidbar. Im Folgenden werden einige der wichtigsten Krankheitsbilder im Bereich der Hände vorgestellt. Es werden präventive Ansätze wie ergonomische Arbei ... mehr