16.06.2020
Praxisorganisation

Teil 1

Impfungen aktuell: Was ist sinnvoll und wissenswert im zahnärztlichen Bereich?

... mehr

Empfohlene Impfungen und Auffrischungen sind zu beachten, zum eigenen Schutz sowie zum Wohl des Patienten. Im folgenden Beitrag werden die berufsbedingt sinnvollen Impfungen gegen Hepatitis B, Tetanus, Influenza und Masern näher beschrieben. ... mehr


 
27.05.2020
Praxisorganisation

Teil 2: Impfpräventable Erkrankungen im Mund-Rachenraum

Impfungen aktuell: Was ist sinnvoll und wissenswert im zahnärztlichen Bereich?

... mehr

Die Impfungen gegen humane Papillomviren und gegen Herpes zoster schützen u.a. vor schwerwiegenden Erkrankungen im Mund-Rachenbereich. Somit fällt es durchaus ins zahnärztliche Spektrum, auf diese Präventionsmöglichkeit hinzuweisen. ... mehr


 
12.05.2020
Praxisorganisation

Interview mit DH Vesna Braun, Praxisberaterin mit Präventionsausrichtung

Weiterbildung – ein Motivationsschub für die gesamte Zahnarztpraxis

... mehr

Sich weiterbilden heißt: vorankommen! Das gilt für die Zahnarztpraxis als Ganzes ebenso wie für die individuelle Mitarbeiterin oder den Mitarbeiter. Weiterbildungen vermitteln fachliche Kompetenzen, eröffnen neue Tätigkeitsbereiche und über Schulungen können innovative Konzepte für die gesamte Praxis gefunden werden. ... mehr


 
05.04.2019
Praxisorganisation

Auftakt zur Serie: Evidenzbasierte Zahnmedizin – Was ist das?

Leitlinien in der evidenzbasierten (Zahn-)Medizin: für den Wissenstransfer in den klinischen Alltag

... mehr

Derzeit ist oft von Leitlinien (LL) und von evidenzbasierter (Zahn-)Medizin (EbM) die Rede. Wir haben dies zum Anlass genommen, eine Serie zur evidenzbasierten Zahnmedizin zu starten. Darin werden einzelne Grundbegriffe und Zusammenhänge in ihrer Bedeutung für die tägliche Arbeit erläutert. Prof. Dr. Peter Hahner wird im ersten Beitrag auf folgende Frage eingehen: Wo liegt die Verbindung zwischen „Leitlinien“ und der „evidenzbasierten Zahnmedizin“? ... mehr


 
07.02.2019
Praxisorganisation


Berühren, informieren, überzeugen: Videobotschaften aus der Zahnarztpraxis – so geht es!

... mehr

Ein Blick in die Weiten des Internets zeigt: Videos sind in! Bewegte Bilder flimmern auf allen Kanälen und Portalen. Ihre Botschaften transportieren sie auf vielfältige Art und Weise und mit deutlich unterschiedlicher Qualität. Eins haben sie dabei – in der Regel – alle gemeinsam: Videos erhöhen die Aufmerksamkeit und lenken die Blicke auf das Wesentliche! Das gilt natürlich auch für die Kommunikation der Zahnarztpraxis. Aber worauf sollte man achten, wenn die Praxis, das Team und die Patienten ... mehr


 
© parsmedia.info chessfigure designed by Freepik
© parsmedia.info chessfigure designed by Freepik © parsmedia.info chessfigure designed by Freepik
17.11.2016
Praxisorganisation

Content-Marketing für die Zahnarztpraxis

Präsent im Netz mit Plan und Ziel

... mehr

Content-Marketing: Ein Begriff stürmt an die Spitze der Kommunikations-Charts. Für die einen ist es der neue Stern am Marketing-Himmel, für die anderen eine neue Form des guten alten Journalismus – die Wahrheit liegt – wie so oft – wohl in der Mitte. Für die ambitionierte Zahnarztpraxis, die die Notwendigkeit und Chance der Online-Kommunikation erkannt hat, lohnt sich in jedem Fall ein Blick auf die Grundlagen des Content-Marketings. Klaus Schenkmann, Journalist und Geschäftsführer der Agentur ... mehr


 
Abb. 1: Wax-up für die Planung.
Abb. 1: Wax-up für die Planung. Abb. 1: Wax-up für die Planung.
21.09.2016
Praxisorganisation


Apropos Implantologie: Was man über den Patienten wissen sollte

... mehr

Die moderne Implantologie bietet uns ein breites Spektrum an Möglichkeiten, um unsere Patientinnen und Patienten prothetisch zu rehabilitieren. Wir verfügen über vielfältige Varianten der Hart- und Weichgewebsaugmentation, individuelle prothetische Konzepte und verschiedene chirurgische Protokolle, um unser gesetztes Behandlungsziel zu erreichen. Im Mittelpunkt der Behandlungsplanung steht dabei der Patient, der mit seinen individuellen Problemen und Wünschen und einer ganz persönlichen Zielvorstell ... mehr


 
08.06.2016
Praxisorganisation


Die Körpersprache im Praxisalltag: Was will mir mein Patient eigentlich sagen?

... mehr

Eine Beratungssituation in der Praxis: Der Patient wendet sich ab, hält die Hand vor den Mund und blickt zu Boden. Er reagiert ohne Worte – und doch sehr beredt ... Wer solche Zeichen nicht versteht oder ignoriert, läuft Gefahr, dass die weitere Beratung fruchtlos verläuft. Zahnarzt und Praxisteam sollten Zeichen der Körpersprache deuten können, um im Alltag passend und schnell zu reagieren. Um erfolgreich mit Patienten non-verbal zu kommunizieren, ist es zudem hilfreich, die eigene Körpersprache ... mehr


 
18.05.2016
Praxisorganisation


Zahnseide: Schon im Kindesalter den Grundstein legen

... mehr

Die Zahnseide führt ein Schattendasein. Das ist beklagenswert – sagt doch schon der gesunde Menschenverstand, dass es sinnvoll wäre, Essensreste und Plaque zwischen den Zähnen zu entfernen. Vermutlich hilft es, Patienten bereits im Kindesalter an dieses Hilfsmittel zu gewöhnen. Dazu im Folgenden ein Tipp aus der Praxis. ... mehr


 
01.03.2016
Praxisorganisation


Reklamationsmanagement: Nichts Schöneres auf Erden als Beschwerden!?

... mehr

Die wenigsten Menschen empfinden Beschwerden als angenehm. Doch wir sollten dankbar sein, wenn die Kritik unserer Patienten uns erreicht und wir die Chance haben, es bei ihrem nächsten Besuch besser zu machen. Schlecht für die Praxis wäre es, wenn es kein nächstes Mal gäbe und die Klagen des Patienten seinen Bekanntenkreis erreichten. Deshalb: offen sein und sogar aktiv nachforschen, wie es um die Befindlichkeit des Patienten steht. Unsere Autorin verrät, wie man Patienten dazu einlädt, ihre Meinun ... mehr