30.03.2017
Parodontologie


Unterstützende Parodontitistherapie mit Pulver-Wasserstrahl-Gemischen (Perio-Flow)

... mehr

Im folgenden Beitrag diskutieren unsere Autoren Dr. Julia Bühler und Prof. Dr. Clemens Walter unter Berücksichtigung des Grundsatzes „primum nihil nocere“ einige Möglichkeiten zur Instrumentierung im Rahmen der mechanischen Parodontitistherapie – mit besonderem Blick auf die Unterstützende Parodontitistherapie (kurz UPT). ... mehr


 
15.03.2017
Parodontologie


Die Bedeutung von PZR und UPT bei der Behandlung von parodontalen Erkrankungen

... mehr

Wie sollte der Behandlungspfad einer systematischen Parodontitistherapie aussehen? Und wie kommen wir dahin? Dr. Wolfgang Eßer erläutert im Folgenden die notwendigen Schritte zur Umsetzung einer zeitgemäßen Parodontitistherapie aus seiner Perspektive als Vorstandsvorsitzender der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV). ... mehr


 
13.03.2017
Parodontologie


Timing in der systematischen Parodontitistherapie

... mehr

Die Professoren Dr. Peter Hahner und Dr. Georg Gaßmann geben hier einen Überblick über den aktuellen Stand der Parodontitistherapie. Ziel ist es, anhand der Darstellung biologischer Grundlagen und der Ergebnisse klinischer Interventionsstudien einzelne Aspekte zur zeitlichen Planung diagnostischer und therapeutischer Maßnahmen im Gesamtkonzept zu erörtern und Anregungen für die klinische Umsetzung zu geben. ... mehr


 
07.03.2017
Parodontologie


Buchtipp: PEKBOOK zum Thema Parodontologie

... mehr

Nach dem großen Erfolg der beiden ersten der sogenannten „PEKBOOK“-Reihe zu Kariologie und Endodontologie ist nun auch der dritte und vorläufig letzte Teil mit dem Thema „Parodontologie – ein klinischer Leitfaden für die Zahnerhaltung“ der Editoren Clemens Walter und Roland Weiger erschienen. Wie bereits seine beiden Vorgänger ist auch dieses Werk nicht als Ersatz für ein Lehrbuch gedacht, sondern soll dem Anwender eher als hilfreicher und anschaulicher praxisorientierter Leitfaden bei der ... mehr


 
Abb. 1: Prozessschema des Parodontitisbehandlungskonzepts.
Abb. 1: Prozessschema des Parodontitisbehandlungskonzepts. Abb. 1: Prozessschema des Parodontitisbehandlungskonzepts.
30.01.2017
Parodontologie


Erfolgreiche Implementation eines professionellen Parodontitiskonzepts in die zahnärztliche Praxis

... mehr

Dauerhafte Therapieerfolge sind bei chronischer Parodontitis nur zu erreichen, wenn es gelingt, diese Patienten in ein nachhaltiges Behandlungskonzept zu integrieren und Behandlungsverläufe über Jahre gewissenhaft zu überwachen. Hierfür muss das gesamte Praxisteam effektiv zusammenarbeiten, und zwar vom ersten Kontakt mit dem Patienten angefangen über das Recall und die zahnärztliche Supervision. Den Löwenanteil der Behandlung – zeitlich gesehen – wird die Dentalhygienikerin (DH) übernehmen, d ... mehr


 
24.01.2017
Parodontologie


Medikamenten-assoziierte Kiefernekrose – Herausforderung in der zahnärztlichen Praxis

... mehr

Die Medikamenten-assoziierte Kiefernekrose stellt Patienten und Behandler vor große Herausforderungen. Die klinische Bandbreite reicht von kleinen Arealen freiliegenden Knochens, die den Patienten wenig belasten, bis hin zu großen, teils mutilierenden Kieferdefekten, die die Kau- und Sprechfunktion stark beeinträchtigen. Nicht selten wird die Lebensqualität der Betroffenen durch die Kiefererkrankung weitaus stärker gemindert als durch das ursprüngliche Leiden, das der auslösenden Medikation zugrund ... mehr


 
20.01.2017
Parodontologie


Die Problematik parodontaler Erkrankungen bei pflegebedürftigen Menschen und Personen mit schweren geistigen Behinderungen

... mehr

Schnell fortschreitende Destruktionen und gingivale Wucherungen gehören zu den Besonderheiten parodontaler Erkrankungen, die bei pflegebedürftigen Menschen und Personen mit geistigen Behinderungen auftreten können. Der Autor beleuchtet besondere Ausprägungen oraler Erkrankungen und adäquate Vorgehensweisen bei der Behandlung. Angesichts spezifischer Risiken dieser Patientengruppe müssen Therapien oftmals modifiziert werden. Doch zunächst fragt sich: Welche Ziele sollen für den jeweiligen Patienten ... mehr


 
13.09.2016
Parodontologie


Antibiotika als Zusatz zur Parodontaltherapie

... mehr

Resultate eines Forschungsprojekts zu Einsatzkriterien, klinischem Nutzen, Einfluss auf die allgemeine Gesundheit und Gefahr einer Resistenzbildung. ... mehr


 
09.06.2016
Parodontologie

Ernährung und Parodontitis – ein Review

Können wir Parodontitis über die Ernährung beeinflussen?

... mehr

Die Präventions- und Behandlungsstrategie gegenüber der Volkskrankheit Parodontitis beruht derzeit im Wesentlichen auf dem Biofilmmanagement zur Kontrolle der pathogenen Keime. Ergänzungen des Behandlungsspektrums wären jedoch wünschenswert. Ein möglicher Baustein ist die Ernährung – ihr Einfluss auf die Immunantwort und damit auch auf die Wirtsreaktion bei der Parodontitis wird häufig diskutiert. Im vorliegenden Übersichtsartikel stellen die Autoren aktuelle Erkenntnisse zum Potenzial verschie ... mehr


 
24.05.2016
Parodontologie


Ausgewogen und zahngesund essen

... mehr

In der Ausgabe 2/2016 der Plaque n Care (Erscheinungstermin 03. Juni 2016) gibt Dipl. oec. troph. Roselinde Karalus aktuelle Ernährungsempfehlungen zu gemischter und zu vegetarischer Kost. Ergänzend zu diesem Beitrag finden Sie hier pflanzliche Eiweißprodukte und Fleischalternativen sowie wichtige kritische Nährstoffe bei vegetarischen Kostformen. ... mehr