11.07.2019
Parodontologie

Hager & Werken:

Aktivsauerstoffprodukte zur Behandlung von Parodontitis und Periimplantitis

... mehr

In der Facebook-Gruppe „Prophy Check“, in der einzelne Produkte verschiedener Hersteller zu einem kostenlosen Test angeboten werden, konnte man zuletzt die OXYSAFE Professional Reihe von Hager & Werken testen. ... mehr


 
04.07.2019
Parodontologie

DG Paro Jahrestagung: 19. bis 21.9.19

Ästhetik beim Parodontitispatienten

... mehr

Schwere Parodontalerkrankungen sowie viele therapeutische Maßnahmen führen zu einer Einschränkung des ästhetischen Bildes – von „schwarzen Dreiecken“ bis hin zu massiven Hart- und Weichgewebsdefekten. Bei der Jahrestagung in Darmstadt werden nationale und internationale Top-Referenten darlegen, wie gesunde Verhältnisse und ein ästhetisch ansprechendes Ergebnis vereinbar sind. ... mehr


 
02.07.2019
Parodontologie

Patienten-Compliance ist das A und O:

Periimplantitis vorbeugen und zielgerichtet behandeln

... mehr

Mittlerweile setzen Zahnärzte jährlich 1,3 Millionen Implantate alleine in Deutschland. Vor 20 Jahren waren es geschätzt gerade mal 380.000. Hauptgründe für die steigende Zahl sind der demografische Wandel und die Versorgung von immer mehr Risikopatienten mit Implantaten. Voraussetzung dafür, dass die Erwartung einer besseren Lebensqualität in Erfüllung geht, ist eine hohe Patienten-Compliance: Gute häusliche Implantatpflege und engmaschige Kontrollen beim Zahnarzt sind das A und O für die Gesun ... mehr


 
26.06.2019
Parodontologie


Beovita erklärt die (Wechsel-)Wirkung von Schwarzkümmelöl

... mehr

Die Beovita Vital GmbH erlangte mit ihrem Parodont-Gel durch das TV-Format „Die Höhle der Löwen“ deutschlandweit Bekanntheit und avancierte zum meistgekauften Zahnfleischpflege-Gel in Deutschland. Es zeichnet sich durch das darin enthaltene hochwertige Schwarzkümmelöl aus, dessen antibakterielle Wirkung unter anderem von der Medizinischen Hochschule Hannover bestätigt wurde. Der Zahnmediziner Dr. med. dent. Ismail Özkanli erklärt, wann ein derartiges Produkt mit Schwarzkümmelöl wirkt und wann ... mehr


 
11.06.2019
Parodontologie

Parodontalerkrankungen und Schwangerschaft

"Jedes Kind kostet einen Zahn" - gilt das noch?

... mehr

Die Schwangerschaft beeinflusst den gesamten Organismus, so auch Zähne, Gingiva und das Parodont. Vielen Schwangeren ist jedoch nicht bewusst, welche Folgen eine nicht situationsgerechte Mundhygiene auf die werdende Mutter selbst wie auch auf das Ungeborene haben kann. Der frühzeitigen Aufklärung durch das Zahnarztteam zu möglichen Gefahren und den prophylaktisch sinnvollen Maßnahmen in der Mund- und Zahnpflege kommt daher größte Bedeutung zu. In Kombination mit gründlicher Mundhygiene und regelm ... mehr


 
25.03.2019
Parodontologie

Festgezurrt: Empfehlungen für die Prävention und Therapie der Parodontitis

Die neuen S3-Leitlinien für eine systematische Parodontitistherapie

... mehr

Die ersten deutschen S3-Leitlinien für die Parodontologie wurden Ende des vergangenen Jahres im Rahmen des Deutschen Zahnärztetages 2018 veröffentlicht: für das häusliche mechanische und das chemische Biofilmmanagement in der Prävention und Therapie der Gingivitis sowie eine Leitlinie für die adjuvante systemische Antibiotikagabe in der systematischen Parodontitistherapie. ... mehr


 
18.02.2019
Parodontologie


Schwere chronische Parodontitis – einfach oder komplex

... mehr

Mehr als jeder zweite Erwachsene in Deutschland hat eine chronische Parodontitis. Insbesondere bei schweren Verlaufsformen kann das frühzeitige Einleiten geeigneter Maßnahmen zum Therapieerfolg führen und einen drohenden Zahnverlust verhindern. Bei alleiniger Parodontitis-Diagnose hat sich das im Folgenden beschriebene Behandlungsschema bewährt. Sobald weitere behandlungsbedürftige Befunde vorliegen, müssen Therapieplanung und -verlauf mit den entsprechenden Fachdisziplinen koordiniert werden. ... mehr


 
13.02.2019
Parodontologie

Man kann nur behandeln, was man sieht!

Klinische Diagnostik in der Parodontologie

... mehr

Die Deutschen nehmen Zahnärzte überwiegend kontrollorientiert in Anspruch: 72% der jüngeren Erwachsenen (im Alter von 35 bis 44 Jahren) und etwa 90% der jüngeren Senioren (im Alter von 65 bis 75 Jahren) sehen ihren Zahnarzt zu regelmäßigen Kontrollen, ohne dass sie Beschwerden haben [1]. Jeder Patient, der eine zahnärztliche Praxis zur Kontrolle aufsucht, erwartet eine vollständige Untersuchung seiner Mundhöhle, die sich nicht nur auf die Detektion von Karies oder insuffizienten Restaurationen fo ... mehr


 
24.01.2019
Parodontologie

Früherkennung: Die Bedeutung der Mundschleimhautinspektion

Einschätzung von Mundschleimhautbefunden in der Praxis

... mehr

Bösartige Tumorerkrankungen der Mundhöhle gehören zu den häufigsten Krebsarten in Deutschland. Durch Früherkennung und die rechtzeitige Diagnose von potenziell bösartigen Schleimhautveränderungen kann die Therapie des Plattenepithelkarzinoms der Mundhöhle verbessert und die hohe Sterblichkeit gesenkt werden. Bei der regelmäßigen zahnärztlichen Untersuchung und bei der professionellen Zahnreinigung (PZR) sollte daher eine Inspektion der Mundschleimhaut zur Tumorfrüherkennung erfolgen. ... mehr


 
17.12.2018
Parodontologie


Unterstützende Parodontaltherapie – Wie oft sollen wir Patienten einbestellen?

... mehr

In welchen zeitlichen Abständen sollen Parodontitis- und Periimplantitispatienten zur Nachsorge in die Praxis kommen, wenn die aktive Therapie erfolgreich abgeschlossen ist? Eindeutige Empfehlungen gibt es hier nicht. Doch aus den Ergebnissen wissenschaftlicher Untersuchungen zur Nachsorge sowie anhand der aktuellen Klassifikation der Parodontalerkrankungen lassen sich Empfehlungen für angemessene Nachsorgeintervalle ableiten. Das hier vorgestellte System hat sich in der parodontologischen Fachpraxis un ... mehr