Gesellschaften/Verbände


Nachruf Friedrich Römer

09.02.2018

Am 11.Oktober 2002 wurde Friedrich Römer (links) die Tholuck-Medaille durch den 1. Vorsitzenden Mario J. Perinelli verliehen.
Am 11.Oktober 2002 wurde Friedrich Römer (links) die Tholuck-Medaille durch den 1. Vorsitzenden Mario J. Perinelli verliehen.

Friedrich Römer, Ehrenmitglied und ehemaliger Geschäftsführer vom Verein für Zahnhygiene e.V., verstarb am 29. Januar 2018 im Alter von nahezu 85 Jahren.

Es gibt kaum einen Menschen, dessen Name und Wirken mit dem Verein für Zahnhygiene e.V., Darmstadt, so eng verbunden ist wie Friedrich Römer. Er war der Mann der ersten Jahre, der von 1963-1999 als Geschäftsführer die Geschicke des Vereins maßgeblich prägte.

In dieser Eigenschaft hatte er unter anderem wesentlichen Anteil am Aufbau eines medizinisch-pädagogischen Programms für eine effektive Zahngesundheitserziehung. Der erste vollständige zahngesundheits-erzieherische Lehrplan vom Kindergarten bis zur Sekundarstufe basiert auf seinen Bemühungen. Als studierter Jurist und fachlich anerkannter Publizist im In- und Ausland sorgte er für große Beachtung. 1979 rief er die Fachzeitschrift “Oral-Prophylaxe“ ins Leben.

Seiner Initiative ist es zu verdanken, dass 1991 der „Tag der Zahngesundheit“ erstmals stattfand. Diese bundesweite Aktion, die bis heute jedes Jahr im September unter größter Beachtung veranstaltet wird. Er gründete den Ausschuss „Koordinierung der Zahngesundheitserziehung“ auf Bundesebene, organisierte Fachtagungen mit dem Ziel einer systematischen Fortbildung für Zahnärzte oder engagierte sich im Arbeitskreis zur Förderung der Gesundheitserziehung „Jugend und Gesundheit“. Viele Jahre leitete er die Pressestelle der Landeszahnärztekammer Hessen und der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Hessen.

Die Tholuck-Medaille

Es war Friedrich Römer selbst, der 1973 erstmals die Tholuck-Medaille für den Verein für Zahnhygiene e.V. gestiftet hat. Seither wurde sie an Persönlichkeiten, die sich um die zahngesundheitliche Aufklärung und Erziehung verdient gemacht haben, verliehen. Am 11.Oktober 2002 wurde ihm diese wichtigste Auszeichnung durch den 1. Vorsitzenden Mario J. Perinelli verliehen (Foto). Friedrich Römer – ein Lebenswerk für den Verein für Zahnhygiene e.V. und die Zahngesundheitserziehung in Deutschland, ein Mensch, dem wir gedenken und der fehlen wird.

Quelle: Verein für Zahnhygiene e. V. 

weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren: