Firmennachrichten


„Wer Te sagt, muss auch Pe sagen!“: Aktuelle Kampagne mit Jürgen Vogel

12.04.2022

.
.

Schauspieler Jürgen Vogel ist zum 2. Mal das Gesicht der schwedischen Marke TePe – und wird damit erneut zum Markenbotschafter für Mundgesundheit. 

Mehr Aufmerksamkeit für das wichtige Thema Mundgesundheit und Aufklärung rund um Interdentalpflege: Das will die neue Kampagne des Mundgesundheitsspezialisten TePe leisten.

Mit der Headline „Wer Te sagt, muss auch Pe sagen!“ kommuniziert sie nicht nur eingängig den Markennamen des schwedischen Unternehmens TePe, sondern weist auch auf humorvolle Weise darauf hin, dass Zähneputzen mit einer Zahnbürste allein nicht reicht, sondern erst die zusätzliche Reinigung der Zahnzwischenräume eine wirklich wirksame Mundhygiene gewährleistet. Die Kampagne wird in Print- und Onlinemedien, Digital Out of Home sowie auf Social Media und am POS zu sehen sein; Start ist Ende April.

Basis für die Kampagne ist eine in erster Linie bei Zahnärzten und zahnmedizinischen Fachkräften bekannte Tatsache: Eine Zahnbürste kann immer nur 3 Seiten eines Zahnes erreichen. Dies bestätigen auch zahnmedizinische Studien [1,2]: Somit reinigt eine Zahnbürste allein nur ca. 60% der Zahnoberflächen. Für die restlichen ca. 40% zwischen den Zähnen sollten täglich Interdentalbürsten zum Einsatz kommen, da diese für die Interdentalreinigung das effektivste Hilfsmittel sind.

Denn sie entfernen am gründlichsten Zahnbelag und können Gingivitis vorbeugen [3]. Doch nur 11,7% [4] der Deutschen kaufen Interdentalbürsten für die Reinigung ihrer Zahnzwischenräume. Gerade weil das Wissen um die Vorteile von Interdentalbürsten bei Patienten oft fehlt, sind Empfehlung und Beratung seitens der Fachkräfte so wichtig. 

Jürgen Vogel als Markenbotschafter

Prominente Unterstützung erhält TePe erneut von einem der erfolgreichsten und beliebtesten Schauspieler Deutschlands: Jürgen Vogel. Dank seines Markenzeichens – dem auffälligen Lächeln – und seines gesundheitsbewussten Lebensstils wird er zum 2. Mal das prominente Gesicht von TePe, nachdem er bereits 2017 an einer Aufklärungskampagne der Marke mitgewirkt hatte.

  • .

  • .
    © TePe

Joachim Lafrenz, General Manager der TePe D-A-CH GmbH: „Wir freuen uns sehr, dass wir Jürgen Vogel wieder für uns gewinnen konnten. Nicht nur, weil wir über ein bekanntes und beliebtes Gesicht mehr Aufmerksamkeit anstreben. Sondern auch, weil Jürgen Vogel aus voller Überzeugung hinter unserer Sache steht:  Mundgesundheit ist unsere oberste Priorität, denn wir wollen den Menschen ein gesundes Lächeln ermöglichen. Und hierbei kommt es nicht darauf an, dass die Zähne auf den ersten Blick perfekt aussehen, sondern in erster Linie gesund sind – und Interdentalpflegeprodukte von TePe tragen maßgeblich zur Mundgesundheit und somit gleichzeitig auch zur Lebensqualität bei.“

Eine neue Markenstory für TePe

Melanie Becker, Senior Marketing Managerin bei TePe D-A-CH: „Wir erzählen mit dieser Kampagne auch unsere Markenstory, die sich um den Mund dreht. Er spielt in unserem Leben eine immens wichtige Rolle: Wir essen, küssen, singen, jubeln mit ihm. Erst ein gesunder Mund ermöglicht, dies alles wirklich sorglos zu tun. Diese Geschichte zeigen wir mit Jürgen Vogel in der Hauptrolle in unserem Spot, der unter anderem in Onlinemedien, Digital Out Of Home sowie auf den Social-Media-Kanälen zu sehen sein wird.“

Bereits 2017 hat Jürgen Vogel in der Kampagne „Mut zur Lücke – Gut zur Lücke“ mit den Schweden zusammengearbeitet, mit großer Begeisterung stand er nun Anfang dieses Jahres wieder für TePe vor der Kamera. „Ich stehe voll und ganz hinter der Botschaft und freue mich, wieder mit TePe arbeiten zu können. Die Story, die wir erzählen, macht Spaß, ist toll inszeniert und hilft hoffentlich dabei, der Mundgesundheit mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen.“

Nachhaltigkeit

Das schwedische Unternehmen TePe ist Marktführer für Interdentalbürsten in Deutschland und hat sich ganz der Mundgesundheit verschrieben: Die Produkte werden in Zusammenarbeit mit zahnmedizinischen Experten entwickelt und sind unter anderem aufgrund der hohen Qualität die Nr. 1 [5] der von Zahnärzten meistempfohlenen Interdentalbürsten.

Bei TePe werden alle Nachhaltigkeitsaspekte gleichermaßen betrachtet – d.h. soziale, ökologische und wirtschaftliche. Im Einklang mit den UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung arbeitet das Unternehmen ständig daran, den eigenen ökologischen Fußabdruck zu verringern und als Hersteller CO2-neutral zu werden. Ein wichtiger Meilenstein auf diesem Weg ist die CO2-Neutralität der Produkte und Verpackungen in 2022. 

Mehr Infos – virtuelle und visuell – zur neuen Kampagne gibt’s hier: 
www.tepe.com/de/zeigt-karies-den-vogel/

Quelle:
TePe D-A-CH GmbH