Firmennachrichten


Neue Studienergebnisse zur Wirksamkeit von happybrush

30.01.2018

Gute Putzergebnisse, einfache Handhabung, fairer Preis und ansprechendes Design – happybrush bringt frischen Wind in die Mundpflege.
Gute Putzergebnisse, einfache Handhabung, fairer Preis und ansprechendes Design – happybrush bringt frischen Wind in die Mundpflege.

Mit frischem Design, samtiger Haptik und langen Akkulaufzeiten haben elektrische Zahnbürsten von happybrush schon zahlreiche Herzen im Sturm erobert. Spätestens seit dem erfolgreichen Auftritt in „Die Höhle der Löwen“ ist das Start-Up-Unternehmen aus München mit seinen unverwechselbar stylishen Zahnbürsten in aller Munde. Die Hingucker im Badezimmer überzeugen aber nicht nur Design-Liebhaber und Nachhaltigkeits-Fans – neue Forschungsergebnisse bestätigen: Wer mit happybrush putzt, profitiert von einer überlegenen Reinigungsleistung.

Do more of what makes you happy!“ – Diesem Motto auch bei der Zahnpflege zu folgen, heißt für viele Menschen ganz offensichtlich, sich eine Zahnbürste zuzulegen, mit der man wirklich gerne putzt. Dank ihrer zeitgemäßen Optik haben die elektrischen Zahnbürsten von happybrush genau das erreicht und so eine neue Begeisterung für die häusliche Mundhygiene entfacht. Beste Voraussetzungen also für ein Putzergebnis nach Wunsch, denn nur wer gerne und damit regelmäßig zur Zahnbürste greift, hat langfristig Erfolg. Wenn dann auch noch die Reinigungsleistung stimmt, stehen alle Zeichen auf hervorragende Mundgesundheit.

Wie gut die rotierenden Zahnbürsten von happybrush putzen, zeigt aktuell eine Studie der Universität Witten/Herdecke [1]. Hier stellen die Forscher eine gegenüber Handzahnbürsten sowie dem elektrischen Modell eines anderen führenden Mundpflegeherstellers überlegene Reinigungsleistung im besonders wichtigen Zahnhalsbereich (zervikal) fest. Grund für das erfreuliche Ergebnis sind unter anderem die dreifach-gedrehten Borsten – dank ihrer größeren Oberfläche reinigen sie außerordentlich gründlich.

Da verwundert es nicht, dass sich auch happybrush-Nutzer und renommierte Testredaktionen von der neuen Mundpflege-Marke begeistert zeigen. So erhielt die rotierende Zahnbürste erst kürzlich das testsieger.de-Siegel „gut“ mit der Note 1,8. Das StarterKit mit elektrischer Zahnbürste und dem veganen Super-Mint Zahngel kam beim Produkttester der Drogeriekette dm im Dezember 2017 zudem auf einen Durchschnittswert von 4,4 von 5 Empfehlungen.

„Die positiven Studienergebnisse zur Reinigungsleistung unserer Zahnbürste im zervikalen Bereich unterstreichen, dass Eleganz und hohe Effizienz, die natürlich an erster Stelle steht, sehr gut vereinbar sind“, so Stefan Walter, Geschäftsführer happybrush GmbH. „Das bestätigt auch das positive Feedback von Anwendern und Produkttestern, denn sie legen auf vieles Wert: Gute Putzergebnisse, einfache Handhabung, fairer Preis und ansprechendes Design. Natürlich arbeiten wir kontinuierlich an weiteren Verbesserungen“, ergänzt Florian Kiener, Geschäftsführer happybrush GmbH.

Neben den elektrischen Zahnbürsten gehören auch drei neue Zahnpasta-Varianten zum Portfolio des Unternehmens – sie sehen nicht nur gut aus, sondern sind auch zu 100 Prozent vegan, frei von bedenklichen Inhaltsstoffen und in einer recyclebaren Tube verpackt.

Ein vollständiger Überblick über alle Produkte sowie weitere Informationen Sie hier. 

[1] Abschlussbericht rotierende Zahnbürste, Witten/Herdecke, Oktober 2017 (im Eigenauftrag, nicht publiziert).

Quelle: happybrush

weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren: