Firmennachrichten

Fluoridhaltiger Schutzlack Fluor Protector S bietet verstärkten Schutz gegen Karies und Erosionen

Gut fließender Fluoridlack für schwer zugängliche Risikostellen

17.11.2017

Der Schutzlack Fluor Protector S fließt selbst in schwer zugängliche Risikostellen ein.
Der Schutzlack Fluor Protector S fließt selbst in schwer zugängliche Risikostellen ein.


In einer Umfrage haben Zahnärzte und Praxisteams das Lacksystem Fluor Protector S von Ivoclar Vivadent bewertet. 217 ausgewertete Fragebögen zeigen: Fluor Protector S überzeugt die Anwender.

Über drei Viertel der Befragten sind mit den Eigenschaften des Fluoridlacks generell sehr zufrieden oder zufrieden. Anwender empfehlen ihn zur gezielten Remineralisation von Initialläsionen (White Spots), zum Schutz gegen Erosionen sowie bei empfindlichen Zähnen und Zahnhälsen und zur Kariesprävention.

Gute Fließfähigkeit und einfache Handhabung

Als deutlichen Vorteil des Schutzlacks sehen Anwender die guten Fließ- und Benetzungseigenschaften. Schwer zugängliche Risikostellen wie Fissuren, Approximalbereiche, freiliegende Zahnhälse, poröse Zahnstellen und Bereiche rund um Brackets erhalten so die gewünschte Fluoridzufuhr und besonderen Schutz. Über 80 Prozent der Zahnärzte und Praxisteams sind außerdem zufrieden mit der schnellen, einfachen Applikation.

Quelle: Umfrage Ivoclar Vivadent 2016

weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren: