23.06.2015
Wohlfühlen


Prophylaxe für den Rücken

... mehr

Nicht nur die Zähne der Patienten brauchen ein stimmiges Prophylaxe-Konzept, auch der Rücken der Praxismitarbeiter ist für Vorbeugung dankbar – und zwar im Sinne vielfältiger Bewegung: Ein paar Treppenstufen im Alltag oder eine gemeinsame bewegte Pause in der Praxis. Wir möchten dem gesamten Team im Folgenden einige Anregungen zur Rückengesundheit geben. ... mehr


 
©lichtkunst.73/pixelio.de
©lichtkunst.73/pixelio.de ©lichtkunst.73/pixelio.de
22.06.2015
Praxismangement


Patientenmotivation ohne Gewissensbisse

... mehr

Tendenziell neigen Zahnärzte dazu, Verkaufstechniken auswendig zu lernen oder die Formulierungen der selbsternannten Koryphäen wiederzugeben. Damit wollen sie ihre Patienten für den bestmöglichen Therapievorschlag begeistern und gewinnen. So ist beispielsweise bei der Versorgung eines zweiflächigen kariösen Defektes im Seitenzahnbereich ein Keramikinlay bezüglich Haltbarkeit, Ästhetik und Qualität im Vergleich zu einer Kunststofffüllung die eindeutig bessere Wahl. Dennoch fällt es dem Zahnarzt ... mehr


 
(c)Klicker/pixelio.de
(c)Klicker/pixelio.de (c)Klicker/pixelio.de
22.06.2015
Rechtstipps

Zahnaufhellung kann Teil einer umsatzsteuerfreien Heilbehandlung sein

Bleaching nicht immer umsatzsteuerpflichtig

... mehr

Bleaching-Behandlungen gehören gemeinhin zu den zahnärztlichen Leistungen, die der Umsatzsteuer unterliegen. Dies meint zumindest die Finanzverwaltung. Doch Bleaching ist nur dann umsatzsteuerpflichtig, wenn es aus rein kosmetischen Gründen erbracht wird. Dies ist der Fall, wenn ein Bleaching auf den individuellen Wunsch eines Patienten durchgeführt wird, um seinen gesunden Zähnen ein helleres Erscheinungsbild zu verschaffen, das vom natürlichen Aussehen seiner Zähne abweicht. Oftmals soll aber auc ... mehr


 
Abb.1: Petra Göttsche zeigt der Praxismitarbeiterin ihr persönliches Make-up.
Abb.1: Petra Göttsche zeigt der Praxismitarbeiterin ihr persönliches Make-up. Abb.1: Petra Göttsche zeigt der Praxismitarbeiterin ihr persönliches Make-up.
16.03.2015
Wohlfühlen


Das perfekte, dezente Make-up im Praxisalltag

... mehr

Der stete Patientenkontakt fordert vom gesamten Team ein gepflegtes Aussehen. Dazu zählt auch ein dezentes Make-up der Mitarbeiterinnen. Farbberaterin und Visagistin Petra Göttsche beschäftigt sich seit rund 30 Jahren mit der Wirkung von Farben und Make-up. Für das Team der Zahnarztpraxis hat sie typgerechte Make-up-Vorschläge und spezielle Tipps und Tricks parat. ... mehr


 
Bild: (C) Mandy Bremse /
Bild: (C) Mandy Bremse / PIXELIO Bild: (C) Mandy Bremse / PIXELIO
10.03.2015
Rechtstipps

Rechtliche Vorgaben für Praxisinhaber/innen und Angestellte

Schwanger in der Zahnarztpraxis

... mehr

Schwanger – und nun? Eine Schwangerschaft hat für die Arbeit in der Zahnarztpraxis gravierende Konsequenzen. Dabei ist die Schwangerschaft bei der einen Kollegin nicht gleichzusetzen mit der einer anderen Kollegin. Paradoxerweise sehen nämlich die gesetzlichen Regelungen für Angestellte einerseits und für die Praxisinhaberin auf der anderen Seite ganz unterschiedlich aus: Für die werdende Mutter im Angestelltenverhältnis wird ein Beschäftigungsverbot wirksam und sie bekommt einen finanziellen Aus ... mehr


 
Abb.1: (c) Claudia Hautumm/ PIXELIO
Abb.1: (c) Claudia Hautumm/ PIXELIO Abb.1: (c) Claudia Hautumm/ PIXELIO
24.11.2014
Abrechnungstipps

Berücksichtigung aller rechtlichen Besonderheiten

Die Abrechnung der professionellen Zahnreinigung

... mehr

Seit dem 01.01.2012 weist die GOZ eine eigene Leistungsziffer für die professionelle Zahnreinigung (PZR) auf. Der Leistungsinhalt, die Umfeldpositionen sowie die Besonderheiten der Abrechnung beim Privat- und GKV-Patienten werden im Folgenden erläutert. ... mehr


 
19.11.2014
Praxisorganisation


Der Praxisknigge

... mehr

Patienten haben vielfältige Erwartungen, die sie erfüllt sehen möchten. Hinzu kommt bei vielen immer noch ein Quäntchen Angst vorm Bohren. Zudem müssen sie sich in allerlei Berichterstattungen sagen lassen, dass der Besuch beim Zahnarzt „immer Geld kostet“ und man deshalb auf der Hut sein sollte. Trotz dieser Voraussetzungen schenken die meisten Patienten der Praxis zunächst einmal ein hohes Maß an Vertrauen – doch die Stunde der Wahrheit kommt bestimmt. Ihre Praxis wird nicht erst beim erste ... mehr


 
18.11.2014
Praxisorganisation


Motivational Interviewing in der Oralprophylaxe

... mehr

Die aus der Suchttherapie stammende Kommunikationsmethode „Motivational Interviewing“ (kurz MI, auf Deutsch „Motivierende Gesprächsführung“) findet zunehmend Anwendung in der Zahnheilkunde zur Unterstützung des Patienten bei der Verhaltensänderung. Dieser Artikel soll Techniken und Grundlagen des MI mit Beispielen aus der Oralprophylaxe erklären. Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass Motivational Interviewing eine vielversprechende und bereichernde Methode für die Motivation von Pa ... mehr


 
Abb. 1: Das Air-Flow Master Piezon® von EMS für eineeffektive Biofilmreinigung.
Abb. 1: Das Air-Flow Master Piezon® von EMS für eineeffektive Biofilmreinigung. Abb. 1: Das Air-Flow Master Piezon® von EMS für eineeffektive Biofilmreinigung.
14.09.2014
Praxismangement


Konsensuspapier zum Biofilmmanagement im Praxisalltag

... mehr

Am 07. Juni 2012 fand während der 7. Europerio in Wien eine Konsensuskonferenz zum Thema mechanisches Biofilmmanagement statt. Diese hatte zum Ziel, einen Überblick über die aktuelle Literatur hinsichtlich Evidenz und klinischer Relevanz der Anwendung des subgingivalen Air-Polishing zu geben sowie Empfehlungen für die tägliche Praxis auszusprechen. Die Konferenz wurde von der ADIC (Association for Dental Infection Control) mit Sitz in Cheserex/Schweiz veranstaltet*. ... mehr


 
Übersicht PSI-Codes.
Übersicht PSI-Codes. Übersicht PSI-Codes.
25.06.2014
Abrechnungstipps


Die Erhebung und Abrechnung des PSI-Codes bei gesetzlich versicherten Patienten

... mehr

Muss bei der Erhebung des PSI-Codes nach BEMA 04 auf den exakten Ablauf einer Zwei-Jahres-Frist geachtet werden? Kann der PSI auch bei Kindern und Jugendlichen abgerechnet werden? Wann besteht keine Notwendigkeit der PSI-Erfassung? Antworten auf diese Fragen gibt Abrechnungsexpertin Jana Brandt. ... mehr