Autorenporträt

Prof. Dr Michael Johannes Noack


Vita

  • 1974–1977 Zulassung zum Studium der Elektrotechnik an der TU Berlin
  • 1977–1982 Zahnmedizinstudium an der Freien Universität Berlin (FUB)
  • 1979–1982 Tutorentätigkeit am Institut für Biochemie und Molekularbiologie der FU Berlin
  • 1982 Zahnärztliche Prüfung (sehr gut) und Approbation als Zahnarzt
  • 1982–1983 Abteilung für Zahnerhaltung und Parodontologie der FU Berlin (Leiter: Prof. Dr. Dr. R. Harndt)
  • 1983–1996 Abteilung für Zahnerhaltung der Polikliniken Nord der FU Berlin (Leiter: Prof. Dr. J.-F. Roulet)
  • 1993–2010 Chefredakteur der zahnmedizinischen Fachzeitschrift „Die Quintessenz“
  • 1994 Habilitation und Erteilung der Lehrbefugnis an der Freien Universität Berlin
  • 1996–2011 Geschäftsführender Direktor des Zentrums für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Uniklinik der Universität zu Köln
  • Seit 1996 Direktor der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie des Klinikums der Universität zu Köln

Artikel von Prof. Dr Michael Johannes Noack


Kontakt

Prof. Dr Michael Johannes Noack
Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie - Uniklinik Köln
Kerpener Straße 32
50931 Köln
http://