14.06.2017

Schützt schmerzempfindliche Zähne auf natürliche Weise

Mit ihrem biomimetischen Wirkansatz gelang Dr. Wolff‘s Biorepair im vergangenen Jahr ein Umsatzwachstum von 25 Prozent auf 24 Mio. Euro. Damit lag das Wachstum zehnmal höher als das des Branchenschnitts. Der innovative Wirkmechanismus beruht auf einem Wirkstoff, der dem natürlichen Zahnschmelz nachgebildet ist: Zink-Carbonat-Hydroxylapatit (künstlicher Zahnschmelz). Mit einer Sensitiv-Zahncreme zum Schutz vor schmerzempfindlichen Zähnen erschließt Dr. Wolff nun ein weiteres Marktsegment.

Hersteller: Dr. Kurt Wolff GmbH & Co. KG

Produktbeschreibung

Etwa 60 Prozent aller Erwachsenen in Deutschland leiden Studien zufolge unter schmerzempfindlichen Zähnen. Ursache sind die ständigen mechanischen und chemischen Angriffe, denen unsere Zähne im Alltag ausgesetzt sind. Kauen, das Bürsten beim Zähneputzen sowie säurehaltige Speisen und Getränke machen die Zahnschmelzoberfläche rau und porös. Dies führt häufig zu schmerzempfindlichen Zähnen, da Reize durch offen liegende Dentinkanälchen an den Zahnnerv gelangen können. Auch freiliegende Zahnhälse können zu Schmerzempfindlichkeiten führen. Weil abgenutzter Zahnschmelz vom Körper nicht nachgebildet werden kann, schreitet dieser Prozess immer weiter fort.

Offene Dentinkanälchen werden mit der neuen Biorepair Zahncreme sensitiv verschlossen. Dadurch wird der Ursache schmerzempfindlicher Zähne auf natürliche Weise vorgebeugt. Der Wirkmechanismus ist klinisch belegt. So wurde gezeigt, dass sich durch das tägliche Zähneputzen mit Biorepair die Reaktionen überempfindlicher Zähne auf Eiswasser signifikant verbesserten. Erste spürbare Effekte sind bereits nach drei Tagen festzustellen. Zudem reinigt Biorepair sensitiv mit sanften Putzkörpern, ohne Fluorid und ohne Parabene, besonders schonend. Durch das milde Aroma wird auch die sensible Mundschleimhaut geschützt. Biorepair sensitiv ist vegan.

Mit Biorepair sensitiv ergibt sich ein Dreiklang im Produktportfolio von Dr. Wolff: Schutz für den natürlichen Zahnschmelz durch künstlichen Zahnschmelz (Biorepair classic, Zahn-Milch), Zahnfleischschutz (Biorepair Plus) und Schutz vor schmerzempfindlichen Zähnen (Biorepair sensitiv).

Die Zahncreme ist seit November 2016 erhältlich: 75 ml, 4,99 Euro UVP.

Kontakt

Dr. Kurt Wolff GmbH & Co. KG
Johanneswerkstraße 34-36
Bielefeld 33611
Tel.: 0521 8808-00
Fax: 0521 8808-200
www.bio-repair.com
info@bio-repair.de

Weitere Produkte von Dr. Kurt Wolff GmbH & Co. KG

csm 2. Bild Kurt Wolff.jpg c1935129399b82b2ab458224303c90b9 4785353ea4
Karies-Prophylaxe auch bei Speichelmangel
Eine alternative Karies-Prophylaxe, die auf einem natürlichen Konzept basiert und auch bei Speichelmangel wirkt, bietet „Karex“, die Zahnpflegeserie von Dr. Wolff. Der Karex-Wirkstoff Hydroxylapatit ist dem menschlichen Zahnschmelz nachgebildet und wird damit dem Bedürfnis vieler Verbraucher nach einer natürlich wirkenden Karies-Prophylaxe gerecht.
csm Biorepair Zahn Milch.jpg 3383feac8e7514351f933cbc6032f836 e6b26fc68f
Zahnschmelz für Zahnschmelz
Flüssigen künstlichen Zahnschmelz bietet die neue Zahn-Milch von Biorepair, die während der Reinigung einen Schutzmantel um die Zähne legt. Erhältlich in Apotheken ab November 2016.