20.07.2015

Philips Sonicare AirFloss Ultra: für alle, denen Zahnseide zu aufwendig ist

Produktbeschreibung

Die Reinigung der Approximalräume sollte auch ein wichtiger Bestandteil der täglichen Mundhygiene sein. Es kann sich durch die Akkumulation von Bakterien im weiteren Verlauf eine Zahnfleischentzündung entwickeln. Nur jeder Vierte benutzt regelmäßig Zahnseide [1]. Und diejenigen, die diese einsetzen, benutzen sie meist falsch. Eine komfortable und effektive Art der Zahnzwischenraumreinigung ermöglicht der neue Philips Sonicare AirFloss Ultra. Er verbessert die Zahnfleischgesundheit nachweislich so effektiv wie Zahnseide, ist jedoch einfacher in der Handhabung [2, 3] und wurde insbesondere für Menschen entwickelt, die mit Zahnseide nicht zurechtkommen oder diese falsch anwenden. Der neue Philips Sonicare AirFloss Ultra verfügt über einen völlig neuartigen Düsenkopf, womit selbst schwer zugängliche Zahnzwischenräume noch besser erreicht werden. Zusätzlich können durch das neue Düsenkopfdesign mehr Mikro-Tröpfchen durch den Approximalraum schießen, sodass bis zu 99,9 % des Biofilms reduziert werden [4]. Neu ist auch der Dreifach-Sprühstoß: Ein Knopfdruck genügt, dann schießt der Sonicare AirFloss Ultra bis zu drei aufeinanderfolgende Sprühstöße mit Mikro- Tröpfchen durch die Zahnzwischenräume. Ein größerer Tank sorgt für lange Nutzungsdauer – befüllt werden kann dieser entweder mit Wasser oder für noch mehr Frische mit Mundspülung.

Quellen:
[1] MDS VerbraucherAnalyse 2012.
[2] In Verbindung mit einer Handzahnbürste. A study to assess the effects of Philips Sonicare AirFloss Pro, when used with antimicrobial rinse, on gum health and plaque removal. Amini P, Gallob J, Olson M, Defenbaugh J, Souza S, Mwatha T, Jenkins W, Ward M. Data on file, 2014.
[3] Umfrage unter US-Patienten.
[4] Laboruntersuchung, Ergebnisse der Direktanwendung können abweichen.