14.04.2014

Erste Whitening-Zahnbürste erhält internationalen Designpreis

Die junge Schweizer Marke megasmile präsentiert eine Zahnbüste, die durch Kohlepartikel die Zähne poliert und so ihr natürliches Weiß wiederherstellt. Nun erhielt die „Black Whitening“ mit dem Good Design Award erstmalig eine internationale Auszeichnung.

Produktbeschreibung

Die Entscheidungskriterien der Jury, die sich aus Firmenvertretern, internationalen Diplomaten und Profis aus der Design- und Kunstszene zusammensetzt, sind vor allem Innovation, Form, Material, Konstruktion, Konzept, Funktion, Nutzwert und ästhetischer Eindruck der Produkte. Der Preis zählt zu den ältesten und traditionsreichsten Designpreisen, die weltweit vergeben werden.
Die Black Whitening ist eine Erfindung des megasmile-Gründers Dr. Roland Zettel. Entworfen wurde sie von der Schweizer Produktdesign-Company AIM Studio unter Leitung von Fabienne Meyer. „Die Gestaltung fasst ergonomische Aspekte sowie klare und harmonische Linien zu einem zeitlosen Design Klassiker zusammen“, erklärt Meyer. Die technische Entwicklung übernahm der Schweizer Dentalunternehmer Thomas Flatt. Die Borsten der schlanken schwarzen Zahnbürste enthalten kleine Aktivkohlepartikel. „Der Whitening-Effekt funktioniert wie bei einem Radiergummi: Beim Putzen rubbeln sich die Kohlepartikel ab und entfernen so Zahnverfärbungen und Belag“, erklärt Zettel.

Kontakt: megasmile AG, CH-Teufen; www.megasmile.com