Gesellschaften/Verbände


Eklund Stiftung stellt 200.000€ für zahnmedizinische Forschung in 2020

25.03.2020

.
.

Es ist an der Zeit, dass zahnmedizinische Forscher ihre Anträge auf finanzielle Unterstützung durch die Eklund Stiftung für zahnmedizinische Forschung und Bildung im Jahr 2020 vorbereiten. Dieses Jahr hat der Ausschuss der Eklund Stiftung 200.000€ für Forschungsunterstützung bereitgestellt.

Die Bewerbungsfrist beginnt am 1. Mai und endet am 31. Mai. Das Bewerbungsformular kann auf der Internetseite der Eklund Stiftung eingesehen werden.

Inhalt der Anträge

Sowohl experimentelle als auch klinische Studien aus allen zahnärztlichen Bereichen können eingereicht werden. Allerdings werden Projekte, die mit Parodontologie, Implantologie oder Karieologie zusammenhängen, bevorzugt behandelt. Forscher können finanzielle Unterstützung für einen Teil ihres Forschungsprojekts oder auch für ihr gesamte Projekt beantragen. Die Gewinner-Projekte werden im Herbst 2020 bekannt gegeben.

Eklund Stiftung

The Eklund Stiftung wurde durch eine Spende der Familie Eklund, Eigentümer der Firma TePe Oral Hygiene Products, gegründet, um ihre langjährige Beziehung mit der professionellen zahnärztlichen Gemeinschaft zu feiern. Die Stiftung verteilt nun im 5. Jahr in Folge Zuschüsse.

Unterstützte Projekte durch die Eklund Stiftung

Zu den in den vergangenen Jahren unterstützten Projekten gehören Studien der Parodontologie und Implantologie aus unterschiedlichen Teilen der Welt – Italien, Niederlande, Serbien, Spanien, Schweden, Großbritannien und den USA. Weitere Informationen zu den bisherigen Empfängern der Zuschüsse können auf der Internetseite nachgelesen werden.


Quelle:
TePe Mundhygieneprodukte AB