Firmennachrichten


Zum Schutz der Kinder: Oral-B® unterstützt neue EAPD Fluorid-Empfehlungen

29.01.2020

.
.

Bis heute stellen kariöse Defekte bei Kleinkindern ein weltweites, bisher ungelöstes Gesundheitsproblem dar [1]. Um der weiten Verbreitung entgegenzuwirken, empfehlen die neuen Europäischen Richtlinien der European Academy for Pediatric Dentistry (EAPD) Kinderzahncremes mit mindestens 1.000 ppm Fluorid für den besten Schutz der Milchzähne. 

In vielen europäischen Ländern wurde das Oral-B® Produktportfolio bereits gemäß der neuen Richtlinien aktualisiert – weitere Länder folgen demnächst. Die Kinderzahnpflegeprodukte von Oral-B® wurden dabei speziell entwickelt, um einen optimalen Kariesschutz bei Kindern aller Altersgruppen zu gewährleisten.

 

Trotz rasanter Fortschritte der letzten Jahre im Bereich Mundgesundheit bleibt frühkindliche Karies eine der am weitest verbreiteten oralen Erkrankungen bei Kindern [2]. Unter anderem sind exzessives Trinken von süßen, säurehaltigen Getränken und inadäquate Mundhygiene während der frühen Kindheit Ursachen für Karies. Besonders im Alter von 0 bis 4 Jahren müssen erste Anzeichen genau beobachtet werden, um frühkindliche Karies – auch Early Childhood Caries (ECC) genannt – zu vermeiden. Sie zählt zu den Hauptursachen von Zahnverlust bei Kindern [3]. Ohne rechtzeitige Vorsorge oder Behandlung, kann frühkindliche Karies schwerwiegende Auswirkungen auf die spätere Gebissentwicklung haben.

Europäische Leitlinien für empfohlenen Fluoridgebrauch

Laut der EAPD ist der Gebrauch von fluoridhaltigen Zahncremes einer der Hauptgründe für den Rückgang von kariösen Defekten [4]. Als praktisches, günstiges, gesellschaftlich akzeptiertes und weit verbreitetes Mittel zur Kariesprävention wird das Zähneputzen mit fluoridierter Zahncreme als eine ideale Methode für das öffentliche Gesundheitswesen angesehen [5].

Im Vergleich zu anderen Möglichkeiten, Milchzähne mit Fluorid zu versorgen, bringen Zahncremes demnach den größten Nutzen bei geringstem Risiko zur Vorbeugung von Karies bei Kindern [6]. Basierend auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, empfiehlt die EAPD eine Fluoridkonzentration von 1000+ ppm für Kinder bis sechs Jahre und eine Konzentration von 1450 ppm für Kinder über sechs Jahre. Auch Zahncremes mit einer niedrigeren Konzentration haben vorteilhafte Wirkungen und sind laut EAPD Produkten ohne Fluorid vorzuziehen [7]. Darüber hinaus können auch die tägliche Fluoridgesamtzufuhr sowie das sozioökonomische Umfeld des Kindes die oben genannten Empfehlungen beeinflussen.

 

Prof. Jack Toumba, Präsident der EAPD, erklärt: „Die frühere Empfehlung zur Fluoridkonzentration in Zahncremes befürwortete eine niedrigere Dosierung, da die Verbreitung von kariösen Defekten bei Kleinkindern europaweit gesunken war. Allerdings gibt es nun eine starke Evidenz für die Wirksamkeit von Fluorid, die ab einer Konzentration von mindestens 1000 ppm greift. Ich bin optimistisch, dass die aktualisierten Empfehlungen einen Schritt in die richtige Richtung darstellen, die die Mundgesundheit von Kindern in Europa langfristig fördern.“

 

Professionelle Mundpflege beginnt Zuhause – das neue Oral-B® Portfolio für Kinder

Seit über 30 Jahren Partner der EAPD und stets dem Ziel verpflichtet, die Mundgesundheit von Kindern zu verbessern, hat Oral-B® bereits begonnen, sein Zahncremeportfolio für Kinder an die empfohlenen Richtwerte der EAPD anzupassen. Dabei bietet Oral-B® eine breite Auswahl an Gels und Zahncremes, die speziell an die individuellen Bedürfnisse von Kindern im Alter von 0 bis 12 Jahren angepasst sind.

Für Kinder im Alter von bis zu 3 Jahren bietet Oral-B® zudem Handzahnbürsten mit extra-weichen Borsten für empfindliches Zahnfleisch und junge Zähne. Ab einem Alter von 3 Jahren können Kinder eine elektrische Zahnbürste von Oral-B® mit einem kleinen, kindgerechten Bürstenkopf und Handstabilisator benutzen, um zusammen mit den Eltern noch einfacher die richtige Putztechnik zu erlernen.

 

Alle Oral-B® Zahnpflegeprodukte für Kinder sind mit den beliebten Disney®-Designs – ob Winnie, Mickey oder Elsa – erhältlich. Zusammen mit der Disney® Magic Timer App, die Kindern hilft länger und gründlicher zu putzen, verwandelt sich jede Putzsession in ein einzigartiges Abenteuer, das Kinder dazu motiviert, ihre Zähne bestmöglich zu putzen. Mit der richtigen Menge an Fluorid sowie einer motivierenden und gründlichen Mundpflege, ist die Entwicklung gesunder und starker Zähne so einfach wie das ABC.

 

Firmenkontakt:
Procter & Gamble GmbH
Sulzbacher Straße 40
65824 Schwalbach am Taunus
Daniel P. Grotzer
E-Mail: grotzer.d@pg.com

Quelle: MSL Germany, Frankfurt

 

Literatur:
[1] The State of Oral Health in Europe Report Commissioned by the Platform for Better Oral Health in Europe, 2012. 
[2] Prevention of dental caries through the use of fluoride – the WHO approach, in: Community Dental Health (2016) 33, p.66-68.
[3] https://www.who.int/oral_health/action/groups/en/index1.html.
[4] EAPD: Guidelines on the use of fluoride in children, 2019.
[5] EAPD, 2019.
[6] EAPD, 2019.
[7] Wong et al., 2011.