Firmennachrichten


Neue tägliche Zahnpasta mit Duo-Effekt bei Schmerzempfindlichkeit und Zahnfleischproblemen

14.06.2018

Ab Juli erhältlich: die neue Sensodyne Sensitivität & Zahnfleisch.
Ab Juli erhältlich: die neue Sensodyne Sensitivität & Zahnfleisch.

50 Prozent aller Patienten mit dentiner Hypersensitivität leiden auch an Zahnfleischproblemen. Die neue Sensodyne Sensitivität & Zahnfleisch Zahnpasta kann dazu beitragen, Schmerzempfindlichkeit zu reduzieren und die Gesundheit der Gingiva zu verbessern.

Zähne und Zahnfleisch bilden zusammen eine unverzichtbare Einheit für die Mundgesundheit: Eine Vernachlässigung der Mundhygiene kann neben Zahnproblemen auch zu Parodontalerkrankungen wie einer Gingivitis oder einer Parodontitis führen. Diese können sich nicht nur am Zahnfleisch, sondern auch am Zahn selbst bemerkbar machen. Denn eine Gingiva-Rezession ist die häufigste Ursache für dentine Hypersensitivität [1]. Durch den Rückgang des Zahnfleischs liegen die Dentinkanälchen frei. Reize wie Wärme, Kälte, Süße, Säure oder Berührungen können so zum Zahnnerv weitergeleitet werden, was zu einem kurzen und starken Zahnschmerz führt. Dieser wird ausgelöst durch den Druck des in den Tubuli enthaltenen Dentinliquors auf die Nerven im Zahn. Entsprechend leidet rund die Hälfte aller Patienten mit schmerzempfindlichen Zähnen auch an Zahnfleischproblemen [2].

Tägliche Zahnpasta mit Duo-Effekt

Die spezielle Zahnpasta Sensodyne Sensitivität & Zahnfleisch geht beide Probleme gleichzeitig an: Bei zweimal täglicher Anwendung wird die Schmerzempfindlichkeit klinisch nachgewiesen um 63 Prozent reduziert [3] und die Zahnfleischgesundheit um 40 Prozent verbessert [4] im Vergleich zu einer fluoridhaltigen Standardzahnpasta. Der Duo-Effekt basiert auf der Zinnfluorid-Formulierung der Zahnpasta. Der Inhaltsstoff bildet auf den schmerzempfindlichen Bereichen der Zähne bei zweimal täglicher Verwendung bereits ab der ersten Anwendung eine reparierende Schutzschicht. Schmerzhafte Reize werden so nicht an den Nerv weitergeleitet [5,6].

Darüber hinaus hat Zinnfluorid einen antibakteriellen Effekt auf Bakterien in neu gebildeter und reifer Plaque. Plaque-Bakterien, die für die Entstehung von Gingivitiden verantwortlich sind, können so bekämpft werden. Somit schützt Sensodyne Sensitivität & Zahnfleisch nicht nur vor Schmerzempfindlichkeit, sondern hilft auch, die Gesundheit der Gingiva zu verbessern. Sensodyne Sensitivität & Zahnfleisch bietet zudem alle Vorteile einer normalen Zahnpasta.

Sensodyne Sensitivität & Zahnfleisch ist ab Juli 2018 im Drogeriefach- und Lebensmitteleinzelhandel sowie in ausgewählten Apotheken für 4,99 € (UVP7) in der 75-ml-Tube erhältlich.

Quelle: GSK

weiterlesen

Quellen:

[1]Jacobsen PL, et al. J Cont Dent Prac 2001: P2, B, 2.

[2]GSK data on file, Ipsos, 2014.

[3]Parkinson CR, et al. Am J Dent 2015; 28:181–244.

[4]204930. Clinical study report, GSK data on file 2017.

[5]Earl J, Langford RM, Am J Dent 2013; 26: 19A–24A.

[6] Burnett GR, Am J Dent 2013; 26: 15A–18A.


Das könnte Sie auch interessieren: