Firmennachrichten


Natürliches Mund-Wund-Pflaster

14.06.2017

Beispiel einer Aphte.
Beispiel einer Aphte.


Aphthen und Druckstellen sowie Entzündungen des Zahnfleisches oder der Mundschleimhaut behandelt Zahnärztin Dr. Karin Bücker aus Norderstedt mit LEGASED natur (lege artis Pharma, Dettenhausen). Im Folgenden beschreibt sie ihre Erfahrungen mit dem Einsatz der Naturharzlösung.

Unsere Zahnarztpraxis befindet sich im Hamburger Randbezirk in Norderstedt. Zu uns kommen u. a. viele naturheilkundlich orientierte Patienten. Nicht zuletzt deshalb informiere ich mich regelmäßig in Fachzeitschriften über neue Produkte mit „wenig Chemie“. So bin ich auf LEGASED natur aufmerksam geworden.

LEGASED natur enthält u. a. einen großen Anteil Myrrhe in einer sirupartigen Lösung. Bereits vor 5.000 Jahren wurde die Wirksamkeit einer Myrrhetinktur gegen Zahn- bzw. Zahnfleischerkrankungen beschrieben und die Tinktur anscheinend erfolgreich eingesetzt.

  • LEGASED natur gibt es als 20 ml- und als 5 ml-Lösung.

  • LEGASED natur gibt es als 20 ml- und als 5 ml-Lösung.

Inzwischen verwenden wir die Lösung in unserer Praxis regelmäßig. Sie wurde uns seinerzeit in einer Produkt-Herstellerinformation als „Mund-Wund-Pflaster“ zur Behandlung von Aphthen (Abb. 2) und Druckstellen vorgestellt, aber nicht nur diese lassen sich schnell und gut behandeln.

Die Anwendung

Die zu behandelnde Stelle wird zur besseren Haftung der sirupartigen LEGASED natur Lösung möglichst trocken gehalten. Anschließend wird die Lösung dünn auf die fast trockene Schleimhaut aufgebracht (z. B. mit Pinzette und Schaumstoffpellet).

Lässt man den Patienten nach dem Auftragen mit Wasser ausspülen, bildet sich schnell ein schützendes „Pflaster“ auf der Schleimhaut. Aphthen und Druckstellen heilen so viel schneller.

Direkt nach chirurgischen oder PA-chirurgischen Eingriffen geben wir LEGASED natur auf die mit Naht versorgten Wundränder. Die visköse Lösung schützt so vor Bakterien, genauso wie vor Speisen und Getränken. Dieser Schutz wird von den Patienten als angenehm empfunden. Gleichzeitig wirkt die Myrrhe antiphlogistisch und die Selbstheilung wird so gefördert.

Liegen die Präparationsgrenzen von Kronen und Brücken subgingival, ist die Schleimhaut meist oberflächlich gereizt. Auch hier empfindet der Patient das flüssige Wundpflaster als durchweg angenehm.

LEGASED natur kommt bei unseren Patienten gut an und erleichtert die tägliche Praxisarbeit. Auch bei schwangeren Frauen ist die Lösung nach unseren Erfahrungen gut geeignet.


In der Apotheke und im Zahnarzt-Prophylaxeshop sind für den Patienten kleine Packungsgrößen von 5 ml erhältlich, sodass das Mund-Wund-Pflaster auch bequem vom Patienten zu Hause anwendbar ist.


 Dr. Karin Bücker, Norderstedt

 Weitere Informationen unter www.legeartis.de

weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren: