Firmennachrichten


Eigenverantwortliche Zahn- und Mundpflege jetzt besonders gefragt

22.04.2020

Im Moment können Patientinnen und Patienten Routine-Untersuchungstermine oder Prophylaxe-Sitzungen nicht uneingeschränkt wahrnehmen. Über die Auswirkungen des Daheimbleibens auf Ernährung und tägliche Zahnpflege lässt sich derzeit nur spekulieren. Klar aber ist: Eigenverantwortliche Gesundheitsvorsorge steht jetzt im Vordergrund.

Der 7-Punkte-Plan der wissenschaftlichen Leitlinie zur Kariesprophylaxe [1] ist hierzu ein nützlicher Wegweiser (siehe Abbildung – bitte anklicken).

  • .
  • .
    © DGZ

Er erinnert daran, was jeder täglich selber tun kann, um seine Zähne sauber und gesund zu erhalten. Das Praxisteam hat es in der Hand, diese Empfehlungen im telefonischen Patientenkontakt, über die eigene Webseite oder – wo möglich – im direkten Kontakt weiterzugeben:

  • Zähne putzen – 2 x täglich mit fluoridhaltiger Zahnpasta
  • gesunde, kauaktive Nahrung mit möglichst wenig Zucker zu sich nehmen
  • nach dem Essen oder Naschen zur Speichelstimulation einen zuckerfreien Kaugummi kauen

Zurück im normalen Praxisalltag, kommen dann die weiteren vier Empfehlungen in Abstimmung mit der Praxis wieder zum Tragen!

Quelle: Wrigley Oral Healthcare Program


Quelle:

[1] "Leitlinie zur Kariesprophylaxe bei bleibenden Zähnen – grundlegende Empfehlungen“ unter:
www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/083-021.html. Patientenversion für Praxen unter:
www.wrigley-dental.de („Shop/Produkte“/„Praxismaterial“).