Firmennachrichten

Leitlinien der Zahnmedizin: S3-Leitlinie [1]

DG PARO und DGZMK publizieren S3-Leitlinie: „Häusliches chemisches Biofilmmanagement in der Prävention und Therapie der Gingivitis“

05.08.2019

VITIS® gingival Mundspülung.
VITIS® gingival Mundspülung.

Nach aktuellem Kenntnisstand hat eine mangelhafte Mundhygiene hohen Einfluss auf die Entstehung einer Gingivitis sowie Parodontitis. „Zur Vermeidung und Therapie beider Krankheitsbilder ist die Etablierung einer adäquaten Mundhygiene zwingend notwendig“, so Prof. Dr. Thorsten Auschill, MBA (DG PARO, DGZMK) und federführender Autor der Leitlinie.

Ziel der Leitlinie

Die Leitlinie soll Anwendern eine Entscheidungshilfe zur Prävention und Therapie gingivaler Erkrankungen mittels Mundspüllösungen geben. Hierfür wurde die klinische Wirksamkeit der zusätzlichen Anwendung von Mundspüllösungen im Vergleich zur mechanischen Plaquekontrolle sowie mit zusätzlicher Anwendung einer Placebo- oder Kontroll-Mundspüllösung bewertet. Die Leitlinie dient der Grundlage für eine verbesserte Mundgesundheit und folglich der Prävention entzündlicher parodontaler Erkrankungen sowie der Therapie der Gingivitis. Sie richtet sich an Zahnärzte, Ärzte, zahnärztliches und ärztliches Fachpersonal, Fachpersonal, Pflegepersonal und alle Menschen mit eigenen Zähnen und/oder Implantaten.

Ergebnis der Untersuchung

In Deutschland und weltweit weisen sehr viele Personen Defizite in der häuslichen Mundhygiene auf, so dass ihre mechanische Plaqueentfernung verbessert werden muss. Die Anwendung chemischer Wirkstoffe lässt sich durch die hohen Kosten für daraus resultierende Zahnbehandlungen rechtfertigen sowie die entstehenden Kosten, bei der Behandlung von systemischen Erkrankungen, die in Wechselwirkung mit parodontalen Erkrankungen stehen. Ebenso konnte ein Zusammenhang zwischen schlechter Mundhygiene sowie schlechter zahnmedizinischer Versorgung und Tumoren im oberen Respirationstrakt gezeigt werden. Dem mechanischen Management des mikrobiellen Biofilms durch die Zahnbürste und interdentale Hilfsmittel kommt hierbei die Hauptrolle der Mundhygiene zu.

Empfehlungen zu Prävention und Therapie

Interdentale Reinigung und antimikrobielle Mundspüllösungen

Die Basis zur Prophylaxe und Therapie parodontaler Erkrankungen stellt die sorgfältige mechanische Mundhygiene dar, die neben dem Zähneputzen mit einer Form der Interdentalreinigung ergänzt werden muss (zum Beispiel interprox® Interdentalbürste, erhältlich in der Apotheke, 1,9 bis 6 mm/0,6 bis 2,2 PHD, 5,95 € VKP).

Das primäre Ziel der zusätzlichen Anwendung einer antimikrobiellen Mundspüllösung (zum Beispiel Perio Aid® Active Control Mundspülung, 500 ml, 12,30 € VKP) ist, den Erfolg der mechanischen Mundhygiene zu verbessern, indem eine Plaquereduktion und damit eine Prophylaxe der Gingivitis und zum anderen eine Ausheilung einer bestehenden Gingivitis erreicht wird.

  • Perio Aid® Active Control Mundspülung.

  • Perio Aid® Active Control Mundspülung.
    © Dentaid

Mundspüllösungen zur Prophylaxe der Gingivitis

Die zusätzliche Anwendung chemisch antimikrobieller Wirkstoffe in Mundspüllösungen als Ergänzung zur mechanischen Reinigung kann zu einer Reduktion des dentalen Biofilms und damit zur Prophylaxe der Gingivitis empfohlen werden (zum Beispiel VITIS® gingival Mundspülung, erhältlich in der Apotheke, 150 ml, 4,50 € VKP).

Mundspüllösungen zur Therapie der Gingivitis

Die zusätzliche Anwendung chemisch antimikrobieller Wirkstoffe (Ätherische Öle, Chlorhexidin, Triclosan/Copolymer) soll als Ergänzung zur mechanischen Reinigung zu einer Reduktion der Gingivitis empfohlen werden. Eine Aussage zu spezifischen Formulierungen beziehungsweise Konzentrationen ist auf Basis der die Einschlusskriterien erfüllenden Studien nicht möglich.

Bei übermäßiger Ansammlung von dentaler Plaque und schwieriger Mundhygiene: Perio AID® Mundspülung

Perio Aid® Active Control Mundspülung hält den Biofilm aktiv unter Kontrolle und ist zur Vorbereitung auf die zahnärztliche Behandlung der Parodontitis als auch ergänzend nach der zahnärztlichen Behandlung zur Kurz- und Langzeitanwendung für Personen mit einer übermäßigen Ansammlung von oralem Biofilm sowie bei schwieriger Mundhygiene geeignet. Der angenehme Geschmack der gebrauchsfertigen alkoholfreien Lösung verleiht zudem ein frisches Mundgefühl.

Quelle: Dentaid 


Quelle:

[1] Quelle: DG PARO, DGZMK publiziert bei AWMF online/ Das Portal der wissenschaftlichen Medizin


Das könnte Sie auch interessieren: